Vortrag 3.1.2012: PDFs bearbeiten

Ruediger Zwarg
2017-04-29 10:35

PDFs bearbeiten ist kein Hokuspokus. Die unten aufgeführten Programmempfehlungen gab es am Vortragsabend. Wenn in Klammern "portabel" steht, läuft das Programm ohne Installation z.B. vom USB-Stick. Es gibt in der Liste etliche Überschneidungen. Ich habe für jedes "Problem" nur das meiner Ansicht beste aufgeführt (manchmal durchaus Geschmacksache). Man braucht also nicht alle Programme ins eigene Repertoire aufnehmen. Vor allem nutze ich JPdfBookmarks und PDF-XChange Viewer.

  1. Verändern der Metadaten (Titel, Thema, Stichwörter) gleich mehrerer Datein:
    BeCyPDFMetaEdit (portabel)
  2. "Explodieren" (alles in Einzelseiten) , Zusammenstellen u.v.m. :
    jPDFTweak (portabel)
  3. Anhänge an einzelne Seiten anheften:
    pdftk4all (portabel)
  4. Inhaltsverzeichnis erstellen: JPdfBookmarks (portabel) Leere Seiten einfügen, kleinere Zusammenstellungen per Drag & Drop:
    PDF24 (Installation)
  5. Lesen, Anmerkungen oder Einfügungen vornehmen etc. :
    PDF-XChange Viewer (portabel)
  6. echtes Editieren (begrenzt möglich):
    Draw-Modul von LibreOffice/OpenOffice (portabel)

angehängte Dateien: pdf_bearbeiten.doc, pdf_bearbeiten.pdf

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich